Company Logo

Aktuelle Termine

Di Dez 24
Heiliger Abend
Mi Dez 25
Christtag
Do Dez 26
Stefanietag

Unwetterwarnungen

Arbeiten in der Einsatzleitung

IMG 20191116 WA0015 

Am Samstag den 16.11.2019 stellten sich Bettina Höllmüller und Michael Höfler diesem wichtigen Modul im Nachrichtendienst. Als Ausbildnerin im Gerätehaus der FF Ybbs mit dabei unsere ASB Michaela Röska.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Funkverkehr ist in der Feuerwehr ein unverzichtbarer Bestandteil der Kommunikation zwischen den eingesetzten Kräften. Ohne dieses Medium ist die Abwicklung eines Einsatzes unvorstellbar.

 

  DSC 0094

 

Bereits vor der Modulausbildung im Feuerwehrbezirk wird innerhalb der eigenen Feuerwehren -  bei uns durch unsere Funk - Abschnittssachbearbeiterin ASB Michaela Röska eine fundierte Grundlagenausbildung durchgeführt. Beim  eintägigen „Modul Arbeiten in der Einsatzleitung“ wird der Schwerpunkt dann auf die Aufgaben des Funkers in der Feuerwehr mit Schwerpunkt Einsatzdokumentation in der Einsatzleitung gelegt.  

  

 

bettina hoellmüller 

Der Funkverkehr ist in der Feuerwehr ein unverzichtbarer Bestandteil der Kommunikation zwischen den eingesetzten Kräften. Ohne dieses Medium ist die Abwicklung eines Einsatzes unvorstellbar.

In NÖ wird mittels Digitalfunk gearbeitet (BOS Austria). Hinter dieser Bezeichnung „BOS“ (Abkürzung für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) steht ein Funknetz welches ähnliche Strukturen wie ein GSM-Mobiltelefonnetz aufweist und von allen Organisationen mit Sicherheitsaufgaben genützt wird.
Mit diesem System ist es daher, bei entsprechender Sprechgruppennutzung und Berechtigung durch die Bezirksalarmierungszentrale, auch möglich mit Polizei, Rettung, Bergrettung oder Notarzthubschrauber im Einsatz zu kommunizieren. Dies war mit dem analogen Funksystem nicht möglich.

 

 

 

Gerade die Winterzeit und das Frühjahr wird in der Feuerwehr intensiv für Fortbildungen genutzt. Daher auch eine arbeitsintensive Zeit für die Ausbildner wie Michaela Röska die mit Bettina und Michi 2 Kandidaten für das Funkleistungsabzeichen im kommenden Frühjahr gewinnen konnte. 

 

ausbildner teilnehmer1

Im Bild unsere beiden Teilnehmer Betti und Michael, rechts davon Ausbildungsleiter Bezirkssachbearbeiter EHBI Josef Bauer mit seinem Bezirksausbildnerteam nach der erfolgreichen Absolvierung des Moduls in Ybbs. Zum Modulabschluss und der Urkundenübergabe kamen auch Bezirkskommandant OBR Roman Thennemayer und sein Stellvertreter BR Anton Jaunecker sowie EBR Othmar Strasser nach Ybbs.

 

Wie sie sicher schon an so manchem Beitrag bemerkt haben ist Bettina Höllmüller außerdem in unserer Öffentlichkeitsarbeit sehr aktiv. Dessen aber nnicht genug übernimmt sie auch Aufgaben in der Verwaltung mit der Statistikerfassung.

 

 

Danke für Eure Arbeit in der FF! 

 

Modulbeschreibung: Arbeiten in der Einsatzleitung

Ziel:

Die Teilnehmenden sollen nach Abschluss des   Moduls die Aufgaben des Funkers in der Feuerwehr mit Schwerpunkt   Einsatzdokumentation eigenständig durchführen können.

Beschreibung:

Den Teilnehmern werden die Funkordnung und   -technik, der Aufbau des Warn- und Alarmsystems, die Aufgaben des Funkers in   der Einsatzleitung sowie der Lotsendienst nahe gebracht. Im Stationsbetrieb   werden praktische Funkübungen abgehalten, um das Gelernte zu festigen. Eine   wesentliche Anforderung an den Teilnehmenden sind gute Deutsch-Kenntisse in   Wort und Schrift, damit die zur Einsatzdokumentation notwendigen Formulare   auch in gebotener Zeit ausgefüllt bzw. geführt werden können. Das Modul   findet im Feuerwehrbezirk statt.

Inhalte:

Funkordnung, Funktechnik, Warn- und Alarmsystem,   Aufgaben des Funkers in der Einsatzleitung, Kartenkunde


Bericht und Fotos FF Brunnwiesen - poalmi



Heute 86 Besucher/ Diese Woche 2715 Besucher/ Diesen Monat 8278 Besucher/ Seit 01/12 Gesamtbesucher 584660

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online