Company Logo

Aktuelle Termine

Sa Okt 21 @15:00 - 05:00PM
Grundausbildung
Do Okt 26 @08:45 -
UA -Übung
Sa Okt 28 @15:00 - 05:00PM
Grundausbildung
Mi Nov 01 @13:15 -
Allerheiligen - Kirchgang
Fr Nov 03 @19:00 -
Monatsversammlung u. Schulung
Sa Nov 04
Jugend - 24 Stunden Tag

Unwetterwarnungen

Waldbrandgefahr - Verordnung

 

Waldbrandgefahr - Verordnung für den Verwaltungsbezirk Melk

 

 

 

In den Waldgebieten des politischen Bezirkes Melk sowie in deren Gefährdungsbereichen sind jegliches Feuerentzünden und das Rauchen verboten.

 

 



Foto: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband
 

 

P r ä a m b e l


In den Waldbeständen des Verwaltungsbezirkes Melk ist aufgrund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse (Trockenheit) eine sehr starke Austrocknung, insbesondere der Streuauflagen der Waldböden eingetreten. Weiters ist vielerorts leicht entzündbarer Bestandesabraum, wie Zweige, Äste und Wipfelstücke vorhanden.
Es ergeht daher nachstehende Verordnung zum Schutz der Waldbestände im Verwaltungsbezirk Melk.

 

VERORDNUNG: 

Gemäß § 41 Abs. 1 i. V. m. § 170 Abs. 1 des Forstgesetzes 1975, BGBl. Nr. 440/1975, i. d. g. F. wird für den Verwaltungsbezirk Melk zum Zwecke der Vorbeugung gegen Waldbrände verordnet:

§ 1
In den Waldgebieten des politischen Bezirkes Melk sowie in deren Gefährdungsbereichen sind jegliches Feuerentzünden und das Rauchen verboten.

§ 2
Übertretungen dieser Verordnung werden gemäß § 174 Abs. 1 lit. a Zi. 17 Forstgesetz 1975 mit einer Geldstrafe bis zu € 7.270,-- oder mit Freiheitsstrafe bis zu 4 Wochen bestraft.

§ 3
Diese Verordnung tritt mit der Kundmachung an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft Melk in Kraft.

HINWEIS:
- Der Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

PDF der Verordnung zum Download

  

Gefahren in einem Waldbrandgebiet - Verhaltenstipps

 

- Wird ein Waldbrand erkannt, rasch den Gefahrenbereich verlassen und ausreichend Abstand halten
- Eigensicherung geht vor!

- Feuerwehr verständigen - Notruf 122

- Windrichtung, Brand-  und Rauchausbreitung beachten! Erstickungsgefahr!

- Sichtbehinderung durch Rauchschwaden - Gefahr von Desorientierung

- Speziell im unwegsamen und steilen Gelände auf Steinschlag und herabstürzende Baumteile, Wurzelstöcke achten!

 

Höchste Vorsicht ist auch bei den bevorstehenden Sonnwendfeuern geboten! - Hier ein Artikel aus dem Kurier dazu! 

 

Akute Brandgefahr in zwölf Bezirken - ORF NÖ

 

Tipps für Notfälle - Waldbrand

 http://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/freizeitwetter/waldbrand

 

  • Anschreiben_waldbrandgefahr_2017.pdf
  • Anschreiben_waldbrandgefahr_2017.pdf2
  • Anschreiben_waldbrandgefahr_2017_klein.pdf

 


 



Heute 26 Besucher/ Diese Woche 673 Besucher/ Diesen Monat 3007 Besucher/ Seit 01/12 Gesamtbesucher 413690

Aktuell sind 254 Gäste und keine Mitglieder online