Company Logo

Aktuelle Termine

Do Dez 21 @17:00 -
Friedenslichtübergabe / Bad Vöslau
So Dez 24
Heiliger Abend
Mo Dez 25
Christtag
Di Dez 26
Stefanietag

Unwetterwarnungen

Atemschutzübung - Mit dabei


 

Am Freitagabend, des 10. 10. 2013 fand die nächste gemeinsame Atemschutzübung im UA - St. Leonhard statt.  

 

 

Als Übungsveranstalter waren dieses Mal wir Brunnwiesner an der Reihe. Als Übungsbeobachter war auch unsere Jugend mit dabei. 
 

 

 

Atemschutzsachbearbeiter LM Markus Essletzbichler suchte sich dafür einen Neubau im  Ortsgebiet von Brunnwiesen, und überlegte sich etwas Besonderes für die übenden Atemschutztrupps. Hier vorab ein herzliches Dankeschön an die Hauseigentümer für die zur Verfügungstellung des großen Objektes.

 

Der Atemschutzsammelplatz wurde vor unserem Gerätehaus eingerichtet. Die ausgerüsteten Trupps marschierten dann zum Übungsobjekt wo ihnen die zu lösenden Aufgaben gestellt wurden. Anhand von Bauplänen mussten sie in verschiedenen Räumen Gegenstände finden. Das Besondere daran im „Blindflug“, denn die Masken wurden ihnen dabei verdunkelt.

Das Ziel der Übung - Die Kommunikation im Trupp - sich Verständigen:

Zusammenbleiben - gemeinsame Teamarbeit – als Trupp mit Rettungsleine Vorgehen und gestellte Aufgaben erfolgreich lösen. Angesichts der Tatsache, dass es auch im Ernstfall oft wirklich nichts zu sehen gibt, eine Grundlage für gutes, unfallfreies Arbeiten im Einsatz.
Fazit der Übung: „Bei völliger Lichtlosigkeit ein reizvolles, trainierbares, aber lösbares Abenteuer.“  

An einer weiteren Station wurden die Teilnehmer im Anschluss an ihre eigentliche Atemschutzübung noch über Neuerungen in der Lehrmeinung zur Abnahme eines Atemschutzgerätes bei einem verunfallten, bewusstlosen Geräteträgers geschult. Somit konnte auch diese Expertenmeinung einer großen Anzahl von Kameraden näher gebracht werden.

Geschult wurde dabei die schonungsvolle Abnahme des Gerätes bis hin zu anschließenden Erste-Hilfe Leistungen wie die Kontrolle der Lebensfunktionen mit Notfallcheck und daraus folgenden Maßnahmen einschließlich Defibrilatorschulung.

 

 

An der Übung beteiligten sich wieder alle 4 Feuerwehren unseres Unterabschnittes St. Leonhard am Forst mit insgesamt 72 Teilnehmern:

FF Brunnwiesen als Übungsveranstalter, FF Diesendorf, FF Ruprechtshofen und die  Freiwillige Feuerwehr F St. Leonhard am Forst. 

Auch unsere Jugend war zu dieser Übung eingeladen. Angeleitet und begleitet durch ihre Jugendführer konnten sie so hautnah die  Übung begleiten und den praktischen Umgang mit den Umluftunabhängigen Atemschutzgeräten verfolgen. Auch an Euch ein herzliches Danke für euer Interesse!

Zum Abschluss lud die FF Brunnwiesen die Teilnehmer ins Gerätehaus zur Übungsnachbesprechung.

 

Thematisiert wurden dabei auch wieder einmal die momentanen, zumindest für uns, nicht glücklichen Möglichkeiten zur Tauglichkeitsuntersuchung unserer Geräteträger. Unser eigenener engagierter Feuerwehrarzt würde dies zwar gerne wie immer unentgeltlich durchführen. Allerdings gibt es die dafür nötigen Rahmenbedingungen seit heuer nicht mehr. Schade!


Was wie immer zum Abschluss dabei nicht fehlen durfte – ein kleiner herzhafter Imbiss zur Stärkung - vorbereitet von unserem Chef HBI Manfred Babinger höchstpersönlich. Unser bewehrtes Küchenteam übernahm dabei die Bewirtung. Danke!

 


 



Heute 36 Besucher/ Diese Woche 1103 Besucher/ Diesen Monat 3195 Besucher/ Seit 01/12 Gesamtbesucher 426195

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online