Company Logo

Aktuelle Termine

Fr Jun 30
Nö-Landesbewerb
Sa Jul 01
Nö-Landesbewerb
So Jul 02
Nö-Landesbewerb
Fr Jul 07
FF Stadlfest - Kirnberg
Sa Jul 08
FF Stadlfest - Kirnberg
So Jul 09
FF Stadlfest - Kirnberg

Unwetterwarnungen

24 Stunden Tag der Feuerwehrjugend


 

 

Am Freitag den 19.10.2012 um 17 Uhr startete die 24 Stundenschicht.

 

 

 

 

12 Jugendliche und 6 Betreuer der Feuerwehrjugend Ruprechtshofen - Brunnwiesen verbringen gemeinsam 24 erlebnisreiche Stunden.

 

 

 

Zum Ablauf:
Nachdem gegen 17 Uhr das Lager im Gerätehaus der FF Ruprechtshofen bezogen und die ersten Späße auch schon wieder vorbei waren, stand eine gemeinsame Übung mit der FF Ruprechtshofen ab 18:30 Uhr auf dem Programm. Bei dieser technischen Übung ging es um die Rettung einer eingeklemmte Person unter einem auf dem Dach zu liegen gekommenen Auto beim Schlattenbach - im Bereich des Bauhofes der Gemeinde.

Wieder zurück im Feuerwehrhaus, gerade erstmal gestärkt und mit dem Abendprogramm begonnen, kam auch schon die Meldung eines Brandeinsatzes herein.

Also wieder hinein in die Uniformen und nach dem Herausfinden wo sich das Objekt und der Brand im stillgelegten Gasthaus Sirlinger überhaupt befindet, starteten die Jugendlichen gemeinsam mit den Aktiven in den Einsatz. Dabei durften sie, ausgerüstet mit einer Rettungsmaske, gemeinsam mit den Atemschutzgeräteträgern in das Obergeschoß des Brandobjekt vordringen und dieses erkunden.
Realistisch gestaltete sich auch die Personensuche im Objekt, da es durch den künstlichen Rauch, hergestellt mit einer Nebelmaschine kaum etwas zu sehen gab.
Auch der gleichzeitig durchgeführte Löschangriff gehörte zur Übung.

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft verlief die weitere Nacht, bis auf die einzelnen Verlockungen eines Lagers, ruhig. Das gemeinsame Frühstück in Ruprechtshofen wurde noch sichtlich müde eingenommen.


Nachdem die Frühstücksspuren beseitigt waren, ging es auch schon auf nach Brunnwiesen, wo die Besichtigung des Gerätehaus und der Ausrüstung auf dem Programm stand. Für die meisten Jugendlichen aber nichts gänzlich unbekanntes mehr, verbringen sie doch immer wieder Vorbereitungstage in Brunnwiesen.

Gegen 10 Uhr stand eine gemeinsame technische Übung mit den Aktiven der FF Brunnwiesen am Programm. Die Jugendlichen und Aktiven bildeten Paare und arbeiteten so wie schon in Ruprechtshofen eng zusammen. Wieder ging es bei der Übungsannahme um einen Verkehrsunfall bei dem es eine verletzte Person zu retten galt. Zu guter letzt geriet das Fahrzeug noch in Brand wodurch auch noch der zuvor aufgebebaute Brandschutz zum Einsatz kam. Auch die Entfernung des Autos war notwendig weil zu befürchten war, dass das beschädigte Fahrzeug Unweltschäden verursachen könnte.

Zurück im Gerätehaus, die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Jetzt stand der Stärkung der hungrigen Mannschaft mit dem gemeinsamen Mittagessen in Brunnwiesen nichts mehr im Wege.

 

Den Abschluss gestalteten die Jugendführer und Helfer gemeinsam mit Kindern, Eltern und KameradInnen der beiden Feuerwehren im Gerätehaus Ruprechtshofen.
Die beiden Kommandanten und Jugendführer Erich Graf beleuchteten die letzten 24 Stunden und bedankten sich bei allen Mitwirkenden.  Besonders bei den Jugendlichen und deren Betreuern.

 


 

Bei diesem Abschluss wurde auch mit einem kleinem Festakt dem „30 – jährigen Bestehen“ der Feuerwehrjugend Ruprechtshofen Rechnung getragen. Erich Graf hatte dazu auch eine Präsentation vorbereitet.
Eine wertvolle Jugendarbeit wurde und wird hier verrichtet. Aus Gesprächen, zuletzt mit dem Bezirkshauptmann aber auch anderen Amtspersonen, geht immer wieder hervor, wie wichtig Jugendarbeit in der Feuerwehr aber auch in all den anderen Vereinen ist.
Junge Menschen finden in Vereinen und Verbänden vor allem Gemeinschaft. Sie lernen das Gestalten in unserer Gesellschaft, üben Toleranz und entwickeln demokratisches Feingefühl. Sie entdecken vielfältige Talente und können diese entfalten und ausleben. Durch das Miteinander eignen sich die Jugendlichen verschiedene Persönlichkeitskompetenzen wie Kreativität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Veranwortungsbewusstsein und Flexibilität an. Aber nicht nur diese Fähigkeiten werden erlernt bzw. gefestigt sondern auch Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen werden geschult und perfektioniert. Und für uns Freiwillige in den Feuerwehren reifen Aktive, bereits gut vorgebildete Nachwuchskräfte heran.

 

Bereits 10 Jahre nach dem Entstehen der Jugendfeuerwehr in NÖ gründete die FF Ruprechtshofen 1982 ihre Feuerwehrjugend. Schon damals war der Name Guger ein fester Bestandteil. Guger Leo, Guger Franz und mittlerweile der Brunnwiesmer Jugendführer Michael Guger. Erich Graf steht seit 1996 als Jugendführer an vorderster Front. 
Eine gemeinsame Jugendarbeit gibt es mittlerweile 16 Jahre. 1996 wurde die Zusammenarbeit begonnen. Brunnwiesner Jugendführer der ersten Stunde war damals Feuerwehrkurat Diakon Johann Reiterlehner dem das Verbindende in den Wehren / der Gemeinde schon immer ein besonderes Anliegen war.
Seit 2004 tritt die Jugend, nach der offiziellen Namensgebung „Feuerwehrjugend Ruprechtshofen-Brunnwiesen“ auch nach außen unter diesem Namen auf. Was sich damals in den Anfangsjahren auf den ersten Blick noch recht schwierig zeigte, wird mittlerweile bestens gelebt und ist ein wichtiger, wertvoller Teil der Feuerwehrarbeit.

 

Einige Zahlen und Fakten dazu:
Seit 1982 haben 135 Kinder in der FF Jugend gewirkt.
In der aktiven Mannschaft der FF Ruprechtshofen stehen 60% oder 45 aktive Kameraden die zuvor in der FF-Jugend waren.
In der FF Brunnwiesen sind es Mittlerweile 15% - oder 2 aktive Kamerdinnen und 9 aktive Kameraden.
Bisherige Jugendführer:  Ruprechtshofen: Leo Guger, Franz Guger, Erich Graf und Wolfgang Schmid;
Brunnwiesen: Hans Reiterlehner, Karl Dorner, Jürgen Palmetzhofer, Michael Guger;
sowie viele Helfer die in der Jugend groß geworden sind.
2012 setzt sich die Jugend aus 10 Jugendlichen "Ruprechtshofner und 4 Brunnwiesner" zusammen.




Daher auch über dieses Medium ein Dankeschön an die Jugendführer und Helfer des 24 Stunden Tages –
mit dabei für die FF Ruprechtshofen:
Erich Graf, Wolfgang Schmid (Schmidi), Verena Sturmlehner;
Für die FF Brunnwiesen:
Michael Guger (Gugsi); Andrea Palmetzhofer und Christoph Wurzer;

 

Detailierter Übungsbericht der FF Ruprechtshofen auf der HP der FF Ruprechtshofen - Klicken Sie hier!


 

  • 24stundentag (1)
  • 24stundentag (10)
  • 24stundentag (11)
  • 24stundentag (12)
  • 24stundentag (13)
  • 24stundentag (14)
  • 24stundentag (15)
  • 24stundentag (17)
  • 24stundentag (18)
  • 24stundentag (19)
  • 24stundentag (2)
  • 24stundentag (20)
  • 24stundentag (21)
  • 24stundentag (22)
  • 24stundentag (23)
  • 24stundentag (24)
  • 24stundentag (25)
  • 24stundentag (26)
  • 24stundentag (27)
  • 24stundentag (28)
  • 24stundentag (29)
  • 24stundentag (3)
  • 24stundentag (31)
  • 24stundentag (32)
  • 24stundentag (33)
  • 24stundentag (34)
  • 24stundentag (35)
  • 24stundentag (36)
  • 24stundentag (37)
  • 24stundentag (38)
  • 24stundentag (39)
  • 24stundentag (4)
  • 24stundentag (40)
  • 24stundentag (41)
  • 24stundentag (42)
  • 24stundentag (43)
  • 24stundentag (44)
  • 24stundentag (45)
  • 24stundentag (46)
  • 24stundentag (47)
  • 24stundentag (48)
  • 24stundentag (49)
  • 24stundentag (5)
  • 24stundentag (50)
  • 24stundentag (51)
  • 24stundentag (52)
  • 24stundentag (53)
  • 24stundentag (54)
  • 24stundentag (55)
  • 24stundentag (56)
  • 24stundentag (57)
  • 24stundentag (58)
  • 24stundentag (59)
  • 24stundentag (6)
  • 24stundentag (60)
  • 24stundentag (61)
  • 24stundentag (62)
  • 24stundentag (63)
  • 24stundentag (64)
  • 24stundentag (65)
  • 24stundentag (66)
  • 24stundentag (67)
  • 24stundentag (68)
  • 24stundentag (69)
  • 24stundentag (7)
  • 24stundentag (70)
  • 24stundentag (71)
  • 24stundentag (72)
  • 24stundentag (73)
  • 24stundentag (74)
  • 24stundentag (75)
  • 24stundentag (76)
  • 24stundentag (77)
  • 24stundentag (78)
  • 24stundentag (8)
  • 24stundentag (80)
  • 24stundentag (81)
  • 24stundentag (82)
  • 24stundentag (83)
  • 24stundentag (84)
  • 24stundentag (9)

 

Bericht poalmi / Fotos Andrea &  Gugsi



Heute 106 Besucher/ Diese Woche 408 Besucher/ Diesen Monat 6078 Besucher/ Seit 01/12 Gesamtbesucher 396706

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online